details

close

Beitrag von: LineHunters

Freeride Junior Tour Fieberbrunn 2015

von LineHunters am 01.02.2015 16:35


Die Freeride Junior Tour machte heuer wieder Halt in Fieberbrunn und es konnten 80 top motivierte Jugendliche zwischen 14-17 Jahren ihr Talent unter Beweis stellen.

Schon beim Riders Meeting am Vorabend des Bewerbes sah man wie gut sich die Rookies bereits auf solche Wettbewerbe vorbereiten. Dieser erste Eindruck wurde von den meisten Startern auch voll bestätigt. Die gezeigten Leistungen in den Kategorien Ski/Snowboard, Women/Men waren teils atemberaubend. Der Großteil der Juniors wählte die Line sehr intelligent und das technische Können ist bei den meisten auch schon sehr weit fortgeschritten. 

Im Bereich der Wildseeloder-Bowl fanden die Organisatoren rund um Rich Mayrl und Cyril Neri das perfekte Gelände für den 2. Stopp der Freeride Juniors Tour. Nicht zu steil aber doch herausfordernd, keine wirklichen No-Fall-Zones und doch genügend Features um bei den Jungs und Mädls einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. "Die Juniors haben heute wirklich ein hohes Niveau gezeigt und die Linien den Verhältnissen sehr clever angepasst", meinte Sebastian Schwäger (Headjudge Ski Men)!

Der Spirit ist am Berg aber immer noch das Wichtigste und so konnten die Rookies nach ihrem Run an der Wildseeloder Hütte chillen, den Anderen auf die Skier bzw. Snowboards schauen oder einfach in der Public Area bei Musik und Moderation abhängen. Aber Contest bleibt Contest und am Ende des Tages müssen die Sieger feststehen. Wir haben hier die Podiumsplätze der 4. Kategorien:

 Junior Ski Men:

1. Platz Carl Renvall (SUI)  94.00 Punkte 
2. Platz Luke Smith (SUI)  89.67 Punkte
3. Platz Mathieu Gschwandtner (AUT)  87.67 Punkte

Junior men's snowboard 

1. Platz Liam Rivera (MEX) 86.00 Punkte   
2. Platz Julien Pichel (SUI)
3. Platz Mateo Lugrin (FRA)

Junior women's skiing 

1. Platz Andrea Ehrbar 61.33 Punkte 
2. Platz Laura Da Costa (FRA) 
3. Platz Linnea Meyer Du Gay (SWE) 

 Junior women's snowboard  

1. Platz Gaëlle Melet (SUI) 53.33 Punkte
2. Platz Beche Gabrielle (FRA)
3. Platz Nuria Castán (ESP)